Schnittstudio Berlin

Evelyn Seiler

Kategorie

Schnittkonstruktion

Dressed like a Bond Girl

Tatsächlich trägt Barbara Bach in dem James-Bond-Film "The Spy Who Loved Me" von 1977 ein ähnliches Kleid. Ihres ist allerdings mit echten Swarovskisteinen besetzt, dunkelblau und hat auf dem l...

Schnittkonstruktion einfacher Faltenrock

Miniröcke sieht man bei sonnigem Wetter überall, und als Faltenrock kommt das richtig schön! Einen Faltenrock zu konstruieren, ist ziemlich einfach. Du musst nur ein bisschen rechnen ;)! Und wenn du in der Uni gerade ein Projekt hast, bei dem… Weiterlesen →

Schnittkonstruktion Rock-Grundschnitt

Beitrag oben halten

In diesem Video erkläre ich dir, wie du einen Rock-Grundschnitt konstruierst. Mit dieser Basis kannst du viele verschiedene Rockmodelle entwickeln. Am besten probierst du das gleich mal aus ...

Projekt: Coole Sommerhose aus einem Kreis

Ein neues Projekt ist am Start:"Entwickle ein Kleidungsstück aus einem Kreis"Hier ist meine Idee von einer lässigen Sommerhose. Du willst die Hose gleich nähen? Hier geht's...

Wie du einen Rockgrundschnitt an der Puppe drapierst

Einen Rockgrundschnitt zu konstruieren ist eigentlich gar nicht schwer. Da wir immer auf einer Körperhälfte arbeiten, gehen wir von einem Rechteck aus, das in der Breite dem halben...

Werkzeuge und Arbeitsmittel, die du für die Schnittkonstruktion brauchst

Beitrag oben halten

Um Schnitte zu entwickeln, braucht man ein paar geeignete Werkzeuge, die einem das Arbeiten erleichtern. Wenn ihr wissen möchtet, welche wirklich wichtig sind, dann ist der nachfolgende Artikel genau das richtige.

Was ist Schnittkonstruktion?

Das ist die Konstruktion eines Schnittes für ein Kleidungsstück mittels Berechnungen auf der Basis von gemessenen oder einer Tabelle entnommenen Maßen und Formeln. Damit wird eine Zuschneidevorlage oder umgangssprachlich ein Schnittmuster erstellt. Dieser Schnitt ist zweidimensional. Das klingt fürchterlich technisch,… Weiterlesen →

© 2017 Schnittstudio Berlin — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑